Vereinsgeschichte

1888

Gründung des Turnvereins am 4. Juli 1888

1913

25 Jahre Turnverein Sulzbach

mit Ausrichtung des 10. Gauturnfestes des Untertaunusgaues

1914

Gründung einer Damenriege

1919

Gründung der „Freien Turn- und Sangsvereinigung im Arbeiter-Vereins-Kartell Sulzbach

1927

Gründung der Handball-Abteilung

1930

Aus dem früheren Elferrat wird eine Karneval-Abteilung gebildet

1933

Die Nazis verbieten die „Freien Turner“.

Das „Führerprinzip“ muss auch beim Turnverein Sulzbach eingeführt werden

1948

Gründung der Fußball-Abteilung, die 1962 zum selbständigen Verein 1. FC Sulzbach wird

1949

Gründung der Tischtennis-Abteilung

1969

Einweihung der Eichwaldhalle 1 – kommunale Halle der Gemeinde Sulzbach

1971

Gründung der Basketball-Abteilung

1987

Einweihung der Sportanlagen am Eichwald mit sechs Rundbahnen

Gründung der Leichtathletik-Abteilung

1988

100 jähriges Jubiläum mit großem Festprogramm und sportlichen Veranstaltungen

2005

Gründung der Cheerleader-Abteilung

Seit 2015 wieder Teil der Turn-Abteilung

2008

Gründung der Wander-Abteilung

Leichtathletikabteilung schließt sich der LG Bad Soden – Sulzbach – Neuenhain an

2010

Handball-Abteilung

JSG und MSG Niederhofheim-Sulzbach

FSG Sulzbach-Steinbach-Kronberg

2013

125 jähriges Jubiläum mit großem Festprogramm und sportlichen Veranstaltungen